Nicht die Ware ist das Problem, es ist nur die Frage, was fange ich damit an.